Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pflegetherapeut/in

1 Definition

Die Berufsbezeichnung des Pflegetherapeuten bzw. der Pflegetherapeutin vereint die Begriffe Pflege und Therapie. Pflegetherapie im Krankenhaus und in der Rehabilitation umfasst - außer der mitmenschlichen Zuwendung - auch die motivierende und aktivierende Zuwendung zu den Patienten, im Sinne der Anleitung zur Selbständigkeit innerhalb der Aktivitäten des täglichen Lebens.

2 Voraussetzungen

Vorausetzung für die Ausbildung zum Pflegetherapeuten ist die abgeschlossene Berufsausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege oder Altenpflege.

3 Fachrichtungen

3.1 Pflegetherapeut Wunde (ICW)

Arbeitsaufgaben in der Wundversorgung. Der Umfang und die Art und Weise der Aufgaben sind vom Ausbildungsstand abhängig. Nach erfolgreichem Abschluss des Basisseminars "Wundexperte ICW e.V." können weitere Aufbauseminare besucht werden (Pflegetherapeut Wunde ICW e.V.)

3.2 Wundtherapeut - WTcert® DGfW (Beruf)

Die Qualifizierung zum Wundtherapeuten - WTcert® DGfW (Beruf) ist neben dem Wundassisstenten - WAcert® DGfW (Beruf) die einzige akkreditierte Personenzertifizierung nach DIN EN 17024 für den Bereich Wundbehandlung und Wundheilung in Deutschland. Zugangsvoraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss des Basiskurses: zum Wundassisstenten - WAcert® DGfW (Beruf). [1]

3.3 Wundassistent - WAcert® DGfW (Beruf)

Die Qualifizierung zum Wundassistent - WAcert® DGfW (Beruf) ist neben dem Wundtherapeuten - WTcert® DGfW (Beruf) die einzige akkreditierte Personenzertifizierung nach DIN EN 17024 für den Bereich Wundbehandlung und Wundheilung in Deutschland. Sie ist europaweit anerkannt. [2]

Zugangsvoraussetzung ist der Besitz einer der folgenden anerkannten Befähigungen:

3.4 Pflegetherapeut Rehabilitation

Arbeitsaufgaben in der Rehabilitation. Die rehabilitative Krankenpflege orientiert sich an der Behandlungsmethode nach Bobath und basiert auf einem 24-Stunden-Konzept, das auch das konsequente therapeutische Lagern des halbseitengelähmten Patienten, Dehnbehandlungen zur Spastizitäts- und Kontrakturprophylaxe, Maßnahmen zur Prophylaxe von Thrombosen und Pneumonien, Transfer-, Steh- und Gehübungen, fazio-orale Therapie (FOT), sowie Kontinenztraining einschließt.

Insbesondere in der Rehabilitationsphase C kommt mit der Betreuung und Anleitung von kognitiv beeinträchtigten Patienten ein wesentlicher weiterer Arbeitsinhalt hinzu. Für Patienten der Rehabilitationsphase B gehört auch die gezielte Stimulation einzelner Sinnesmodalitäten mit dem Ziel der Vigilanzverbesserung zum Aufgabengebiet der Pflegetherapeuten.

Darüber hinaus obliegt dem Pflegedienst die regelmäßige Blutdruck- und Gewichtskontrolle der Rehabilitanden, die Anleitung zur selbständigen Durchführung pflegerischer Verrichtungen (z.B. Bestimmung des Blutzuckers, Blutdruckselbstmessung etc.), die Medikamentenausgabe sowie die Koordination erforderlicher diagnostischer Maßnahmen. [3]

3.5 Pflegetherapeut Psychiatrie

Der Pflegetherapeut Psychiatrie unterstützt und begleitet psychisch kranke Menschen.

4 Links

5 Quellen

  1. http://www.dgfw-akademie.de/wundtherapeut-wtcert-dgfw-beruf/
  2. http://www.dgfw-akademie.de/wundassistent-wacert-dgfw-beruf/
  3. http://www.brandenburgklinik.de/index.php?id=216

Fachgebiete: Krankenpflege

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (5 ø)

3.854 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: