Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pannikulitis

von lateinisch: panniculus - Läppchen
Englisch: pannicultitis

1 Definition

Die Pannikulitis ist eine lokal begrenzte Entzündung des subkutanen Fettgewebes.

  • ICD10-Code: M79.3 - Pannikulitis, nicht näher bezeichnet

2 Ursachen

Eine Pannikulitis kann viele verschieden Ursachen haben und je nach Ursache länger oder kürzer bestehen. So kann starke Kälteeinwirkungen eine Pannikulitis auslösen, die schon nach wenigen Wochen zurück geht während sich zum Beispiel eine Pannikulitis Typ Rothmann-Makai erst nach einigen Jahren zurückentwickelt. Bei Alpha-1-Antitrypsin-Mangel kann es zu einer nekrotisierenden Pannikulitis kommen, während die Pfeifer-Weber-Christian-Krankheit eine rezidivierende Pannikulitis auslösen kann. Oft tritt eine Pannikulitis bei vorliegenden Kollagenose oder Lupus auf. Bei einer Sarkoidose zeigt sich eine Sonderform, das Erythema nodosum.

3 Einteilung

Pannikulitiden werden - basierend auf der Lokalisation der Entzündungszellen und dem Vorhandensein einer Vaskulitis - histologisch in vier Unterformen eingeteilt:

  • Lobuläre Pannikulitis ohne Vaskulitis
  • Lobuläre Pannikulitis mit Vaskulitis
  • Septale Pannikulitis ohne Vaskulitis
  • Septale Pannikulitis mit Vaskulitis

Bei der lobulären Form residieren die Entzündungszellen primär in den Fettläppchen der Unterhaut, bei der septalen Form in den dazwischen liegenden Bindegewebssepten.

Tags:

Fachgebiete: Dermatologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (2.22 ø)

52.786 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: