Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nitrit

Englisch: Nitrite

1 Definition

Als Nitrit (NO2-) wird das Salz der salpetrigen Säure (HNO2) bezeichnet. Nitrite können je nach Reaktionspartner oxidiert oder reduziert werden.

2 Wirkung im Körper

Nitrite im Körper sind toxisch. Sie oxidieren Hämoglobin zu Methämoglobin (Methämoglobinämie), die Fähigkeit zum O2-Transport der Erythrozyten geht dadurch verloren. Außerdem können Nitrite kanzerogene Nitrosamine bilden. Körpereigene, organische Nitrite bewirken über second-messenger-Systeme eine Vasodilatation und eine Muskelrelaxation.

3 Vorkommen und Verwendung

Nitrit wird bei der Fleischverarbeitung eingesetzt. Damit soll einem Befall mit Clostridium botulinum vorgebeugt und das Fleisch konserviert werden. Weiters lagert sich Nitrit an den Muskelfarbstoff Myoglobin an und bildet Nitrosomyoglobin, das verantwortlich für die charakteristische rote Farbe von gepökeltem Fleisch ist. Dadurch entsteht auch der charakteristische Pökelgeschmack der Speisen. Nitrit kommt außerdem im Boden und in Gewässern vor.

4 Nitrit im Harn

Nitrite können im Harn durch Bakterienwirkung (Reduktion) aus Nitraten entstehen und weisen auf eine deutliche bakterielle Vermehrung hin. Nitrit kann im Harn mittels eines Teststreifens nachgewiesen werden. Verfärbt sich der Streifen nach Harnkontakt rosa bis pink (Azofarbstoff) so ist der Harn Nitrit-positiv. Ist kein Nitrit im Harn zu finden, schließt dies jedoch einen Harnwegsinfekt nicht aus.

Diese Seite wurde zuletzt am 15. Mai 2019 um 13:11 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (2.6 ø)

49.175 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: