Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nichtmetall

Synonym: Metalloide (obsolet)

1 Definition

Nichtmetalle sind chemische Elemente, denen die typischen Eigenschaften der Metalle fehlen - d.h. gute Leitfähigkeit und Formbarkeit, Glanz und Härte.

2 Elemente

Zu den Nichtmetallen zählen:

sowie im weiteren Sinn:

Die Grenzen zu Halbleitern und Halbmetallen sind fließend. Modifikationen eines Nichtmetalls können physikalische Eigenschaften aufweisen, die zum Teil den Eigenschaften der Metalle ähneln. Zum Beispiel weist Graphit, eine Kohlenstoffvariante, Glanz und eine sehr gute elektrische Leitfähigkeit auf.

3 Eigenschaften

Mit Ausnahme der Edelgase und Wasserstoff haben fast alle Nichtmetalle eine hohe Affinität zu Elektronen. Ungebundene Nichtmetall-Atome streben danach, Elektronen aufzunehmen, um eine stabile, vollbesetzte Valenzschale zu erreichen.

Tags:

Fachgebiete: Chemie, Physik

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4 ø)

2.700 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: