Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

N-Acetylglucosamin

Synonym: N-Acetyl-Glukosamin
Summenformel: C8H15NO6
Englisch: N-acetylglucosamine

1 Definition

N-Acetylglucosamin ist ein Aminozucker.

2 Chemie

Beim N-Acetylglucosamin handelt sich um eine D-Glukose, die in Position 2 des Zuckerringes ein Stickstoffatom trägt, das acetyliert ist. Acetyliert bedeutet, dass der Stickstoff durch Bindung an ein Essigsäuremolekül nach aussen hin abgedeckt ist, und nicht mehr chemisch reagieren kann.

2.1 Strukturformel

Nacetylglucosamin.png

3 Biochemie

An UDP gekoppeltes N-Acetylglucosamin ist eine Vorstufe der Hyaluronsäure. Bei grampositiven Bakterien ist es ein wichtiger Bestandteil des Peptidoglykans der Zellwand.

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (3 ø)

17.832 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: