Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus pectoralis profundus (Veterinärmedizin)

Synonym: Musculus pectoralis ascendens, tiefer Brustmuskel

1 Definition

Der Musculus pectoralis profundus, auch Musculus pectoralis ascendens genannt, ist der einzige Muskel der ventralen Gruppe der tiefen Schicht der Schultergürtelmuskulatur bei den Haussäugetieren.

2 Anatomie

Der Musculus pectoralis profundus ist deutlich stärker ausgebildet als die Musculi pectorales superficiales und wird daher von diesen nur teilweise überlagert.

2.1 Verlauf

Der Musculus pectoralis profundus entspringt am Sternum und an den Rippenknorpel der sternalen Rippen und setzt nach kurzem Verlauf am Tuberculum majus (Fleischfresser), minus (Schwein) und am medialen und lateralen Rollhöcker des Humerus (Pferd) an. Bei manchen Tierarten kann er auch aus der Schaufelknorpelgegend bzw. aus der tiefen Rumpffaszie hervorgehen (Fleischfresser, Pferd).

2.2 Innervation

Der Muskel wird von den Nervi pectorales caudales motorisch versorgt.

2.3 Funktion

Bei Kontraktion in der Hangbeinphase funktioniert er als Zurückführer der Vorderextremität, in der Stützbeinphase als Vorzieher des Rumpfes mit gleichzeitigem Seitwärtsziehen bei einseitiger Aktivität. Außerdem adduziert er im Schultergelenk mit gleichzeitiger Innenrotation des Oberarmknochen.

3 Literatur

  • Messner, Patrick, Renkin, Maria. Anatomie des aktiven & passiven Bewegungsapparates der Haussäugetiere. Band III (Myologie). Vienna Academic Press, 2016
  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band I: Bewegungsapparat. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

0 Wertungen (0 ø)

642 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: