Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Institut für Infektionsmedizin

1 Definition

Das Institut für Infektionsmedizin (IMED) ist eine dem Friedrich-Loeffler-Institut zugehörige Forschungseinrichtung der Bundesrepublik Deutschland mit den Schwerpunktthemen Infektiologie und Veterinärmedizin. Das Institut befindet sich auf der zu Greifswald gehörenden Insel Riems. Auftraggeber der Einrichtung ist das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

2 Geschichte

Die Gründung des Friedrich-Loeffler-Institutes geht auf das Jahr 1910 zurück. Das IMED in seiner heutigen Form wurde 1992 neu gebaut.

3 Aufgabengebiete

Das IMED betreibt intensive naturwissenschaftliche Grundlagenforschung zur Krankheitsentstehung und Krankheitsentwicklung sämtlicher Infektionserkrankungen von Tieren (v. a. Nutztieren). Dabei werden sowohl bakterielle, virale, als auch durch Pilze (Mykosen) oder Prionen hervorgerufene Erkrankungen erforscht. Allgemeine Zielsetzung dieser Arbeit ist die Entwicklung und Bereitstellung entsprechender Medikamente bzw. Impfstoffe zur Therapie und Immunprophylaxe betroffener Tiere.

3.1 Schwerpunktthemen

Diese Seite wurde zuletzt am 13. Oktober 2012 um 11:41 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

0 Wertungen (0 ø)

873 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: