Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Galeazzi-Fraktur

nach Riccardo Galeazzi (1866 bis 1952), italienischer Chirurg
Englisch: Galeazzi's fracture

1 Definition

Unter einer Galeazzi-Fraktur versteht man den Bruch des distalen Radius mit Riss der Membrana interossea und der Bandverbindung mit der Ulna und dadurch verursachter Subluxation der Elle. Verursacht wird eine Galeazzi-Fraktur durch Gewalteinwirkung auf den auswärts gedrehten Unterarm.

2 Therapie

Die Therapie einer Galeazzi-Fraktur besteht in einer operativen Stabilisierung des Bruches durch Metallplatten und einer Naht der Bänder. Anschliessend muss der Arm im Gips ruhiggestellt werden.

siehe auch: Monteggia-Fraktur

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

28 Wertungen (2.39 ø)

79.108 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: