Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Fohlen-Immundefizienz-Syndrom (Pferd)

Synonym: FIS
Englisch: foal immunodeficiency syndrome

1 Definition

Das Fohlen-Immundefizienz-Syndrom, kurz FIS, ist eine Erbkrankheit, die autosomal-rezessiv vererbt wird und bei verschiedenen Ponyrassen auftritt.

2 Genetik

Das FIS entsteht durch eine Punktmutation im Exon 1 des SLC5A3-Gens. Durch den Gendefekt werden nicht ausreichend B-Zellen gebildet, weshalb letztendlich auch keine Antikörper sezerniert werden. Ab einem Alter von ca. 3 bis 6 Lebenswochen nimmt die Konzentration an (mit dem Kolostrum aufgenommenen) Antikörpern im Organismus des Fohlens deutlich ab, sodass es zu Infektionen mit ubiquitären Keimen kommt.

Etwa 10 % der Fell-Ponys und ca. 1 % der Dales-Ponys sind von dieser Genmutation betroffen.

Genotyp Variante Auswirkungen
N/N Normales Pferd Das Pony weist keine Anlagen für FIS auf und kann diese somit auch nicht an die Nachkommen weitergeben.
N/fis Träger-Pferd Das Pony ist klinisch gesund, gibt jedoch die auslösende Mutation zu 50 % an die Nachkommen weiter.
fis/fis Betroffenes Pferd Das Pony lebt aufgrund des Gendefekts nicht lange genug, um die Mutation an die Nachkommen weiter zu geben.

3 Klinik

Aufgrund der fehlenden Antikörper leiden betroffene Fohlen vor allem an gastrointestinalen sowie respiratorischen Infektionen. Die Tiere entwickeln massive Diarrhö, Husten, haben Problemen beim Saugen und zeigen eine Anämie. Die meisten Pferde sterben früh oder müssen aus tierschutzrechtlichen Gründen euthanasiert werden.

4 Diagnose

Die Mutation kann mit einem Gentest (Blut- oder Haarproben) bestätigt werden.

5 Therapie

Derzeit (2020) existiert keine Kausaltherapie. Die meisten Ponys sterben kurz nach dem Absinken der maternalen Antikörperkonzentration an perakut verlaufenden Infektionen.

6 Quellen

  • CAG Center For Animal Genetics. Fohlen Immundefizienz Syndrom (FIS) (abgerufen am 26.12.2020)
  • Fox-Clipsham LY, Carter SD, Goodhead I, Hall N, Knottenbelt DC, May PD, Ollier WE, Swinburne JE. 2011. Identification of a mutation associated with fatal foal immunodeficiency syndrome in the fell and dales pony. PLoS Genet 7:e1002133. DOI: 10.1371/journal.pgen.1002133.

Diese Seite wurde zuletzt am 7. Januar 2021 um 13:23 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

12 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: