Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Erythropsie

von altgriechisch: ἐρυθρός ("erythros") - rot und ὄψις ("ópsis") - Sehen, Aspekt
Synonym: Rotsehen
Englisch: erythopsia

Definition

Die Erythropsie ist eine erworbene Farbsinnstörung, bei der unbunte Flächen rot erscheinen bzw. die gesamte Farbwahrnehmung in den Rotbereich verschoben wird. Eine Erythropsie kann infolge des Linsenverlusts nach einer Katarakt-OP oder nach starker Blendung (z.B. Schneeblendung) auftreten.

Fachgebiete: Augenheilkunde

Diese Seite wurde zuletzt am 2. April 2018 um 12:34 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4 ø)

192 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: