Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dopamin-beta-Hydroxylase

(Weitergeleitet von DBH)

Synonyme: DBH, Dopamin-β-Hydroxylase
Englisch: dopamine beta hydroxylase

1 Definition

Die Dopamin-β-Hydroxylase, kurz DBH, ist ein Enzym, das die Umwandlung von Dopamin in Noradrenalin katalysiert. Dopamin-β-Hydroxylase besitzt eine wichtige Funktion für die Katecholaminsynthese im Nebennierenmark und den postganglionären Fasern des Sympathikus.

2 Biochemie

Unter Zuhilfenahme von Ascorbinsäure und Sauerstoff katalysiert die DBH die Umwandlung von Dopamin zu Noradrenalin, Dehydroascorbinsäure und Wasser.

Dopamin + Ascorbinsäure + O2 -> Noradrenalin + Deascorbinsäure + H2O

3 Pathologie

Eine Funktionsstörung bzw. ein Fehlen der DBH kann zum Krankheitsbild des Dopamin-β-Hydroxylasemangels führen. Da Dopamin nicht zu Noradrenalin umgewandelt werden kann, sind die Dopaminspiegel im Plasma erhöht, Noradrenalin und Adrenalin fehlen jedoch gänzlich. Folgen eines DBH-Mangels sind kardiovaskuläre Störungen und eine orthostatische Dysregulation.

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.5 ø)

3.419 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: