Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

B7

1 Definition

B7 ist ein Protein, das zur Immunglobulin-Superfamilie gehört. Es ist als costimulatorisches Molekül auf antigenpräsentierenden Zellen lokalisiert, welche wichtig für die T-Zell-Aktivierung sind.

2 Hintergrund

Verschiedene Isoformen des Proteins sind beschrieben. Die bekanntesten sind B7-1, auch CD80 genannt, und B7-2, auch CD86 genannt.

3 Funktion

B7-Moleküle interagieren mit dem Protein CD28 auf T-Lymphozyten und induzieren damit den zweiten Schritt in der Aktivierung. Der erste Schritt wird durch die Bindung zwischen T-Zell-Rezeptor und MHC-Proteinen hervorgerufen.

Die Folge der Costimulation ist eine Proliferation und Differenzierung der T-Zellen. Nur antigenpräsentierende Zellen sind in der Lage, costimulatorisch aktiv zu werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

1.913 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: