Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

B7

1 Definition

B7 ist ein Protein, das zur Immunglobulin-Superfamilie gehört. Es ist als costimulatorisches Molekül auf antigenpräsentierenden Zellen lokalisiert, welche wichtig für die T-Zell-Aktivierung sind.

2 Hintergrund

Verschiedene Isoformen des Proteins sind beschrieben. Die bekanntesten sind B7-1, auch CD80 genannt, und B7-2, auch CD86 genannt.

3 Funktion

B7-Moleküle interagieren mit dem Protein CD28 auf T-Lymphozyten und induzieren damit den zweiten Schritt in der Aktivierung. Der erste Schritt wird durch die Bindung zwischen T-Zell-Rezeptor und MHC-Proteinen hervorgerufen.

Die Folge der Costimulation ist eine Proliferation und Differenzierung der T-Zellen. Nur antigenpräsentierende Zellen sind in der Lage, costimulatorisch aktiv zu werden.

Diese Seite wurde zuletzt am 5. Oktober 2016 um 08:58 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

2.783 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: