Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Asparaginase

Handelsnamen: Asparaginase Medac®, Oncaspar®, Elspar®

1 Definition

Asparaginase ist ein aus Bakterien gewonnenes Enzym, das in der Medizin therapeutisch als Zytostatikum eingesetzt wird.

2 Wirkmechanismus

Leukämiezellen sind im Gegensatz zu normalen Körperzellen nicht in der Lage sind, die nicht-essentielle Aminosäure Asparagin selbst zu synthetisieren. Sie sind daher auf das zirkulierende Asparagin angewiesen. Asparaginase katalysiert die Hydrolyse von Asparagin zu Asparaginsäure und entzieht den Leukämiezellen dadurch das Asparagin.

3 Indikationen

Asparaginase kann sowohl als Monotherapie als auch im Rahmen einer Polychemotherapie eingesetzt werden. Die wichtigsten Indikationen sind:

4 Nebenwirkungen

Nebenwirkungen können unter anderem sein:

Fachgebiete: Pharmakologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.33 ø)

20.464 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: