Bis zum 31.12. steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind auf der Suche nach Schnee in Richtung Nordpol gefahren. Deswegen steht das Flexikon vom 23.12. bis 31.12.2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 01. Januar könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Wir wünschen euch fröhliche Feiertage!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Arteria hyaloidea

Synonym: Glaskörper-Arterie
Englisch: hyaloid artery

1 Definition

Die Arteria hyaloidea ist eine in der Embryonalzeit angelegte Arterie, die während der Entwicklungsphase des Auges die Augenlinse und das Corpus vitreum versorgt.

2 Anatomie

Dier Arteria hyaloidea verläuft typischerweise als Ast der Arteria centralis retinae von der Retina nach ventral durch einen Kanal im Glaskörper, den Canalis hyaloideus (Cloquet-Kanal), zum hinteren Linsenpol. Dort geht sie in einem feinen Gefäßnetz, der Tunica vasculosa lentis, auf.

Die Arteria hyaloidea okkludiert meist im 8. Embryonalmonat und ist somit bei Geburt nicht mehr vorzufinden. Der Canalis hyaloideus bleibt auch nach Rückbildung der Arterie bestehen. In der hinteren Linsenkapsel kann als Überbleibsel der Arteria hyaloidea ein kleiner Mittendorf-Fleck sichtbar sein.

3 Pathologie

In seltenen Fällen findet die arterielle Rückbildung nicht statt. Wenn die Arteria hyaloidea bestehen bleibt, kann sie zu Einschränkungen des Sehvermögens oder des Gesichtsfelds führen. Man spricht dann von einer Arteria hyaloidea persistens.

Diese Seite wurde zuletzt am 17. Dezember 2021 um 14:05 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3.8 ø)

14.106 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: