Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria brachialis superficialis

von lateinisch: arteria - Schlagader, brachium - Arm
Synonym: oberflächliche Oberarmarterie
Englisch: superficial brachial artery

1 Definition

Die Arteria brachialis superficialis oder oberflächliche Oberarmarterie, kurz OBA, ist eine der wichtigsten arteriellen anatomischen Varietäten des Oberarms und wird auch die "zweite Arteria brachialis" genannt. Sie kann unilateral oder bilateral vorkommen.

2 Entwicklung

Während der Morphogenese ist die OBA keine fehlerhafte Variation, sondern ein wesentliches Blutgefäß. Die OBA dient während der Fetalperiode als Ersatz bzw. Unterstützung der endgültigen Arteria brachialis. Die hämodynamische Dominanz bestimmter arterieller Segmente während der Entwicklung bestimmt, ob die OBA erhalten bleibt.

3 Verlauf

Die OBA stammt aus der Arteria axillaris und läuft oberflächlich zum Nervus medianus.

4 Varianten

Der Ursprung der Äste der Arteria axillaris ändert sich durch das Vorhandensein einer OBA nicht.

Die OBA wird in vier Typen eingeteilt:

  • Typ I: Die OBA verzweigt sich, nachdem sie Äste zum Musculus biceps brachii und den brachialien Muskeln abgegeben hat, in der Fossa cubitalis in die Radial- und Ulnararterie. Die vorderen und hinteren interossealen Arterien entstehen entweder einzeln oder gemeinsam aus der Arteria ulnaris. Die Arteria ulnaris läuft unter dem Musculus flexor carpi ulnaris. Die Arteria axillaris wird zur Arteria brachialis und endet als Kollateralast um den Ellenbogen.
  • Typ II: Die OBA wird bei diesem Typ auch "oberflächliche radiale Arterie genannt". Sie geht nach Abgabe von einigen Ästen zum Bizeps und den brachialen Muskeln in die Arteria radialis über. Die Arteria ulnaris und interossea entspringen wie üblich aus der Arteria brachialis.
  • Typ III: Die OBA geht in die Arteria ulnaris über. Die Arteria radialis entspringt aus der Arteria brachialis.
  • Typ IV: Die OBA ist sehr schlank, oberflächlich und endet im Oberarm.

Die Verteilung der Typen ist unabhängig vom Geschlecht jedoch unterschiedlich zwischen den ethnischen Gruppen.

5 Klinik

Die Anlage einer OBA kann gefährlich sein, weil sie sehr anfällig für Verletzungen ist. Eine versehentliche intraarterielle Injektion über die OBA kann eine Thrombose oder eine Gangrän verursachen, was zur Amputation des Armes oder der Finger führt.

In Anbetracht dieser möglichen Komplikationen können Untersuchungen des arteriellen Musters vor invasiven Eingriffen hilfreich sein, um iatrogene Verletzungen zu vermeiden. Doppler-Ultraschall-Bildgebung oder Angiographie können den Ärzten bei der Behandlung von Patienten mit einer OBA helfen.

Fachgebiete: Obere Extremität

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

535 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: