Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Musculus flexor carpi ulnaris

Synonyme: ulnarer Handbeuger
Englisch: flexor carpi ulnaris muscle

1 Definition

Der Musculus flexor carpi ulnaris, kurz MFCU, gehört zur oberflächlichen Schicht der Flexoren des Unterarms. Es handelt sich um einen zweiköpfigen Muskel, an dem man ein Caput humerale und ein Caput ulnare unterscheiden kann.

2 Verlauf

2.1 Ursprung

Das Caput humerale entspringt medial des Musculus palmaris longus an der gemeinsamen Sehne der Flexoren am Epicondylus medialis des Humerus sowie an der Fascia antebrachii. Das Caput ulnare hat seinen Ursprung an der medialen Seite des Olecranons und den oberen 2/3 des dorsalen Randes der Ulna sowie am gemeinsamen Septum intermusculare mit dem Musculus flexor digitorum superficialis.

Zwischen den beiden Muskelköpfen verläuft ein bogenförmiger Faszienzug, unter welcher der Nervus ulnaris und die Arteria recurrens ulnaris posterior nach distal ziehen. Er verläuft quer zwischen dem Olecranon und dem Epicondylus medialis und wird als Arcus tendineus musculi flexoris carpi ulnaris (Osborne-Arkade) bezeichnet.

2.2 Ansatz

Die Muskel verläuft entlang der Ulna und endet in einer Sehne, die am Os pisiforme und - über verlängernde Bandzüge - am Os hamatum und Os metacarpale V ansetzt. Lateral der Sehne liegen der Nervus und die Arteria ulnaris.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Innervation

Die Innervation des Musculus flexor carpi ulnaris erfolgt durch den Nervus ulnaris mit Fasern aus den Segmenten C7, C8 und Th1.

4 Funktion

Wie aus dem Namen "Musculus flexor carpi ulnaris" bereits zu entnehmen ist, bewirkt der Muskel eine Flexion (Beugung) im Handgelenk (Palmarflexion) sowie eine Ulnarabduktion.

Diese Seite wurde zuletzt am 19. August 2019 um 13:13 Uhr bearbeitet.

Ulnarabduktion ist richtig. Alternativ kommt noch "Ulnarduktion" in Frage. Der Begriff "Ulnaradduktion" wird so in der anatomischen Literatur nicht verwendet.
#2 am 10.09.2018 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt | Ärztin)
Dieser Muskel unterstützt die Ulnaradduktion und nicht die Ulnarabduktion. LG
#1 am 02.09.2018 von Nadine Barz (Heilpraktiker/in)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

24 Wertungen (4.58 ø)

72.153 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: