Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Olecranon

von altgriechisch: ὠλένη ("oléne") - Ellenbogen; κρανίον ("kraníon") - Kopf
Synonyme: Hakenfortsatz, Olekranon

1 Definition

Das Olecranon ist das proximale Ende der Ulna. Als kräftiger Knochenvorsprung dient das Olecranon als Ansatz für den Musculus triceps brachii und den Musculus anconeus.

2 Anatomie

Im Ellenbogengelenk artikuliert das Olecranon mit der Trochlea humeri. Bei voller Extension im Ellenbogengelenk kommt das Olecranon in der Fossa olecrani zu liegen. Über dem Olecranon befindet sich die Regio cubitalis posterior. Um die Verschieblichkeit der Haut über dem Knochenvorsprung zu gewährleisten, liegt dem Olecranon ein Schleimbeutel, die Bursa olecrani, auf.

3 Klinik

Bei Sturz auf den Ellenbogen kann es zu einer Olekranonfraktur kommen.

Tags: ,

Fachgebiete: Obere Extremität

Diese Seite wurde zuletzt am 28. Januar 2019 um 17:23 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

29 Wertungen (3.28 ø)

105.880 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: