Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Architekturstörung

1 Definition

Als Architekturstörung wird in der Medizin eine pathologische Veränderung der normalen Gewebearchitektur bezeichnet.

2 Lunge

Architekturstörungen kommen bei verschiedenen diffusen oder lokalisierten Lungenerkrankungen vor. Im Zusammenhang mit der interstitiellen Lungenfibrose gilt die Architekturstörung als ein sicheres Fibrosezeichen. Auch ein schweres Lungenemphysem kann zu einer Architekturstörung führen.

Architekturstörungen der Lunge müssen von Atelektasen abgegrenzt werden, die ebenfalls zu einer Bündelung von Gefäßen und Bronchien führen kann, wobei das minderbelüftete Lungenparenchym ursächlich ist.

Architekturstörungen der Lunge stellen sich in der Computertomographie (CT) als geometrische Veränderung der normalen Lungenarchitektur mit Verziehung von Bronchien, Gefäßen und Lappenspalten und Bündelung von bronchialen und vaskulären Strukturen dar.

Diese Seite wurde zuletzt am 28. Januar 2021 um 19:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

12 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: