Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Anti-Mi-2α

(Weitergeleitet von Anti-Mi-2α-Antikörper)

Synonym: Anti-Mi-2α-Antikörper

1 Definition

Anti-Mi-2α ist ein Autoantikörper, der bei idiopathischen entzündlichen Myopathien (IMP) vorkommt. Er richtet sich gegen die α-Untereinheit (CHD3) des Mi-2/NuRD-Komplexes, der für die Deacetylierung von Histonen und das Chromatin-Remodeling verantwortlich ist.

siehe auch: Anti-Mi-2β

2 Hintergrund

Der Mi-2/NuRD-Komplex induziert epigenetische Änderungen der Chromatinstruktur. Er beeinflusst dadurch den Zugang von Transkriptionsfaktoren zur DNA. Dadurch kann er die Transkription fördern oder hemmen.

3 Labormedizin

Anti-Mi-2α wird mittels ELISA oder Immunblot nachgewiesen.

4 Indikation

5 Interpretation

Anti-Mi-2α kann nachgewiesen werden bei:

Die Spezifität von Anti-Mi-2α für die o.a. Erkrankungen liegt bei über 97%. Der Nachweis von Mi-2α-Antikörpern korreliert mit einem eher milden Verlauf der Dermatomyositis sowie mit einem guten Ansprechen auf die Therapie mit Glukokortikoiden.

Fachgebiete: Labormedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: