Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Anti-Mi-2β

Synonym: Anti-Mi-2β-Antikörper

1 Definition

Anti-Mi-2β ist ein Autoantikörper, der bei idiopathischen entzündlichen Myopathien (IMP) vorkommt. Er richtet sich gegen die β-Untereinheit (CHD4) des Mi-2/NuRD-Komplexes, der für die Deacetylierung von Histonen und das Chromatin-Remodeling verantwortlich ist.

siehe auch: Anti-Mi-2α

2 Hintergrund

Der Mi-2/NuRD-Komplex induziert epigenetische Änderungen der Chromatinstruktur. Er beeinflusst dadurch den Zugang von Transkriptionsfaktoren zur DNA. Dadurch kann er die Transkription fördern oder hemmen.

3 Labormedizin

Anti-Mi-2β wird mittels ELISA oder Immunblot nachgewiesen.

4 Indikation

5 Interpretation

Anti-Mi-2β kann nachgewiesen werden bei:

Die Spezifität von Anti-Mi-2β für die o.a. Erkrankungen liegt bei über 97%. Der Nachweis von Mi-2β-Antikörpern korreliert mit einem eher milden Verlauf der Dermatomyositis sowie mit einem guten Ansprechen auf die Therapie mit Glukokortikoiden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

12 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: