Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

ATP-Synthese

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

1 Definition

Unter ATP-Synthese versteht man verschiedene biochemische Reaktionen, die der Zelle den universellen Energieträger Adenosintriphosphat (ATP) bereitstellen.

2 Biochemie

2.1 Oxidative Phosphorylierung

Zum einen wird ATP im Rahmen der oxidativen Phosphorylierung von einem Transmembranprotein, der ATP-Synthase, bzw. dem Komplex V der Atmungskette hergestellt. Der im Intermembranraum der Mitochondrien aufgebaute Protonengradient wird dabei genutzt, um aus ADP und anorganischen Phosphat ATP zu synthetisieren.

2.2 Glykolyse

Die Glykolyse ist eine weitere Reaktion, die ATP produziert. Sie wird durch die Phosphoglyceratkinase (PGK) bzw. die Pyruvatkinase katalysiert. Dabei ist die Bilanz pro Glukosemolekül bei einmaligem Durchlaufen der Glykolysereaktion mit einem Nettogewinn von 2 ATP positiv. 2 ATP werden dabei verbraucht, 4 synthetisiert.

3 Literatur

  • Löffler/Petrides Biochemie und Pathobiochemie, 9. Auflage

Diese Seite wurde zuletzt am 24. Juli 2020 um 19:28 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

24 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: