Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Venenstern

1 Definition

Der Venenstern ist eine vor der Einmündung in den Hiatus saphenus entstehende sternförmige Konstellation mehrerer epifaszialer Venen der unteren Extremität sowie des Abdomens.

2 Charakteristika

Im Venenstern vereinigen sich die epifaszialen Venen der unteren Extremität mit der tiefen ableitenden Vena femoralis.

Neben der Vena saphena magna treten 3-7 weitere epifasziale Venen aus dem Bereich des Oberschenkels und des äußeren Genitale hinzu. Im Hiatus saphenus münden die Venen zusammen in die Vena femoralis. Zu den möglichen Venen gehören:

An der Stelle der Einmündung ist die Fascia lata als Lamina cribrosa lockerer und durchlässiger ausgebildet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

46 Wertungen (3.83 ø)

68.029 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: