Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Trichomonadidose (Schwein)

Synonym: Trichomonas-Infektion des Schweines

1 Erreger

Als Trichomonadidose des Schweines bezeichnet man eine Infektion des Schweines durch den Protozoen Tritrichomonas suis.

2 Erreger

Trichomonaden siedeln sich beim Schwein v.a. in den Nasenhöhlen, im Magen, Dünndarm und im Caecum an.

Tritrichomonas suis ist ein 6 bis 12 µm langer Parasit, der drei Geißeln am Vorderende und eine undulierende Membran sowie einen Achsenstab aufweist. Dieser Erreger wird gelegentlich verdächtigt, Durchfälle hervorzurufen. Neben Tritrichomoas suis können beim Schwein noch weitere Arten - v.a. im Caecum - angetroffen werden:

3 Erkrankung

Nach neueren Untersuchungen ist Tritrichomonas suis mit dem Erreger des Trichomonadenabortes des Rindes - Tritrichomonas foetus - identisch. Aufgrund der Übereinstimmung wird er zukünftig vermutlich entsprechend umbenannt werden. Experimentelle Übertragungsversuche vom Schwein auf das Rind misslangen allerdings.

4 Übertragung

Eine Infektion mit den Protozoen erfolgt über Futter und Trinkwasser durch vegetative Stadien, die über den Kot an die Umwelt abgegeben werden.

5 Diagnose

Der Erregernachweis erfolgt im nativen oder gefärbten Präparat oder durch Kultur.

6 Literatur

  • Boch, Josef, Supperer, Rudolf. Veterinärmedizinische Parasitologie. 6. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Parey Verlag, 2005

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: