Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Caecum (Schwein)

von lateinisch: caecus - blind
Synonyme: Blinddarm, Cecum
Englisch: cecum

1 Definition

Als Caecum beschreibt man den blind endenden ersten Abschnitt des Dickdarms beim Schwein.

2 Anatomie

Das Caecum steht, ähnlich den anderen Haussäugetieren, über eine Plica ileocaecalis mit dem Ileum in Verbindung.

Aufgrund von Entwicklungsvorgängen, die zur Ausbildung des Grimdarmkegels führen, ist das Caecum beim Schwein auf die linke Seite gewandert. Es weist eine sackförmige Gestalt auf und besitzt ein Fassungsvermögen von ca. 2 Liter. An seiner Oberfläche sind drei Tänien sichtbar:

  • Taenia ventralis: Ansatz der Plica ileocaecalis
  • Taenia medialis: frei verlaufend
  • Taenia lateralis: frei verlaufend

Der Caecumkopf (Basis caeci) befindet sich ventral der linken Niere, wobei das Corpus caeci der linken Bauchwand anliegt und der Apex caeci zur linken Leistengegend zeigt.

3 Literatur

  • Salomon, Franz-Viktor, Hans Geyer, and Uwe Gille, eds. Anatomie für die Tiermedizin. Enke, 2008.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

93 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: