Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sulcus lateralis

von lateinisch: sulcus - Furche; latus - Flanke
Synonyme: Sulcus cerebri lateralis, Fissura Sylvii, Sylvische Fissur, Sylvische Furche, Fissura lateralis
Englisch: lateral sulcus, Sylvian fissure, lateral fissure

1 Definition

Der Sulcus lateralis ist eine anatomisch markante Großhirnfurche (Sulcus cerebri), die den Temporallappen von darübergelegenen Anteilen des Frontal- und des Parietallappens abgrenzt.

2 Anatomie

Als anatomischer Spaltraum trennt der Sulcus lateralis die in die Tiefe des Telencephalons ziehenden Gyri temporales transversi (Heschl'sche-Querwindungen) des auditiven Cortex von den darüber liegenden Strukturen des Frontal- und Parietallappens.

Im Bereich des Frontallappens gibt er die Rami horizontalis et ascendens anterior ab, die die Pars triangularis des Gyrus frontalis inferior gegen die anterior gelegene Pars orbitalis und posteriore Pars opercularis abgrenzen.

Entlang des Sulcus lateralis verläuft eine oberflächliche Hirnvene, die Vena media superficialis cerebri (Vena Sylvii).

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.33 ø)

33.028 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: