Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Spiruroidea

1 Definition

Als Spiruroidea bezeichnet man eine Überfamilie innerhalb der Ordnung Spirurida.

2 Taxonomie

3 Erreger

Vertreter der Überfamilie Spiroroidea parasitieren vorwiegend bei Säugetieren und Vögeln im oberen Verdauungstrakt - bevorzugt im Magen.

Folgende Tabelle listet eine Auswahl an relevanten Vertretern der Überfamilie Spiruroidea auf:

Überfamilie: Spiruroidea
Familie Gattung Endwirt Zwischenwirte Organbesiedelung
Gongylonematidae Gongylonema Säugetiere, Vögel Käfer, Schaben Ösophaguswand
Spiruridae Protospirura, Spirura Fleischfresser u.a. Käfer, Schaben Magen
Spirocercidae Spirocerca Fleischfresser Käfer, Schaben Ösophaguswand, Magenwand und Aortawand
Ascarops, Physocephalus, Simondsia Schweine Käfer, Schaben Magen

4 Entwicklung

Die Entwicklung außerhalb des Endwirtes verläuft einheitlich über koprophage Käfer als Zwischenwirte. Diese nehmen nach der Eiausscheidung (über den Kot des Wirtes) die Eier auf, sodass sich diese in ihnen bis zur Drittlarve (L3) weiterentwickeln können.

Geeignete Wirte infizieren sich wieder durch die Aufnahme larvenhaltiger Käfer.

5 Epidemiologie

Die epidemiologische Bedeutung dieser Parasiten ist in Mitteleuropa gering. Gelegentlich können bei importierten Fleischfressern Infektionen mit Spirocerca lupi beobachtet werden.

6 Literatur

  • Eckert, Johannes, Friedhoff, Karl Theodor, Zahner, Horst, Deplazes, Peter. Lehrbuch der Parasitologie für die Tiermedizin. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Enke-Verlag, 2008.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: