Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sitaxentan

Handelsname: Thelin®
Synonym: Sitaxentanum
Englisch: sitaxentane

1 Definition

Sitaxentan ist ein Arzneimittel aus der Wirkstoffklasse der Endothelin-Rezeptorantagonisten und wird als Alternativpräparat in der Behandlung einer seltenen Form der pulmonalen Hypertonie eingesetzt. Es kommt insbesondere dann zum Einsatz, wenn die Arzneimittel Bosentan und Ambrisentan nicht ausreichend wirken oder nicht vertragen werden. Sitaxentan gehört zur Gruppe der Orphan-Arzneimittel.

2 Chemie

Die chemische Bezeichnung des Arzneimittels lautet N-(4-Chlor-3-methylisoxazol- 5-yl)-2-[(4,5-methylendioxy-2- methylphenyl)acetyl] thiophen-3-sulfonamid und die Summenformel setzt sich wie folgt zusammen:

  • C18H15ClN2O6S2

Sitaxentan ist ein Antihypertensivum und liegt bei Zimmertemperatur als weißer Feststoff vor.

3 Indikationen

Sitaxentan finden Anwendung als alternatives Präparat in der pharmakologischen Therapie der pulmonalen Hypertonie (NYHA-Stadium III).

4 Wirkungsmechanismus

Es kommt zu einer Vasodilatation der pulmonalen Gefäße und damit einer verbesserten Durchblutung des Lungengewebes. Es kommt rasch zu einer signifikanten Verbesserung der Leistungsfähigkeit und des allgemeinen Wohlbefindens des Patienten. Schädigungen und ein Fortschreiten der Erkrankung werden ebenfalls reduziert.

5 Nebenwirkungen

Die Langzeittherapie mit Sitaxentan kann die Leberfunktion negativ beeinflussen, weswegen regelmäßige Laborkontrollen der Leberenzyme notwendig sind.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.25 ø)

2.132 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: