Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Thyreoiditis

(Weitergeleitet von Schilddrüsenentzündung)

Synonym: Schilddrüsenentzündung

1 Definition

Als Thyreoiditis bezeichnet man eine Entzündung der Schilddrüse (Glandula thyroidea). Der Begriff umfasst eine Reihe von Krankheitsbildern mit sehr unterschiedlicher Ursache, die in ihrem klinischen Verlauf stark voneinander abweichen können.

ICD10-Code: E06

2 Einteilung

Thyreoiditiden können nach verschiedenen Aspekten eingeteilt werden, wobei sich in vielen Fällen Überschneidungen ergeben.

2.1 ...nach Verlauf

2.2 ...nach Histologie

2.3 ....nach Ursache

2.4 ...nach Klinik

  • schmerzhafte Thyreoiditis
  • schmerzlose Thyreoiditis
  • eitrige Thyreoiditis

3 Klinik

Bei vielen Thyreoiditisformen tritt als Leitsymptom ein Druck- oder Spontanschmerz im Schilddrüsenlager auf, der durch die lokale Entzündungsreaktion des Schilddrüsengewebes im Sinne eines Kapseldehnungsschmerzes hervorgerufen wird. Häufig kommt es im Verlauf einer Thyreoiditis zu passageren Funktionsstörungen der Schilddrüse (Hyperthyreose oder Hypothyreose). Nach Ablauf der Entzündung bleibt jedoch meist eine euthyreote Stoffwechsellage erhalten. Nur nach ausgedehnter Zerstörung des Schilddrüsengewebes entsteht eine bleibende Hypothyreose, die durch Substitution mit L-Thyroxin behandelt werden muss.

Diese Seite wurde zuletzt am 14. Mai 2020 um 22:37 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3.43 ø)

22.254 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: