Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rickham-Reservoir

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Englisch: rickham reservoir

1 Definition

Das Rickham-Reservoir ist ein in ein Schädelbohrloch implantierbares Reservoir mit Metallboden und punktierbarer Kunststoffkapsel. Es ist über einen Katheter mit einem Hirnventrikel verbunden.

2 Hintergrund

Das Rickham-Reservoir ermöglicht die wiederholte Liquorentnahme aus dem Ventrikelsystem für diagnostische Untersuchungen oder zur Hirndrucksenkung. Außerdem kann es zur intrathekalen Chemo- oder Antibiotikatherapie verwendet werden.

Eine Variante ist das Ommaya-Reservoir, das jedoch größer als das Rickham-Reservoir ist und vollständig aus Kunststoff besteht.

Diese Seite wurde zuletzt am 29. April 2020 um 16:10 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

336 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: