Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Relugolix

Synonyme: RVT-601, TAK-385
Handelsname: Ryeqo®

1 Definition

Relugolix ist ein Wirkstoff aus der Klasse der GnRH-Rezeptorantagonisten, der in der Onkologie bei hormonsensitiven Neoplasien zum Einsatz kommt.

2 Chemie

Die molare Masse beträgt 623,6 g/mol, die Summenformel lautet C29H27F2N7O5S.

3 Indikation

Indiziert ist der Wirkstoff bei Erkrankungen, die durch Senkung der entsprechenden Hormonspiegel positiv beeinflusst werden können, z.B.

4 Wirkmechanismus

Relugolix ist ein GnRH-Rezeptorantagonist. Er verhindert durch kompetitive Hemmung des GnRH-Rezeptors die Ausschüttung der Gonadotropine LH und FSH. Konsekutiv wird dadurch die Ausschüttung der Geschlechtshormone Testosteron und Estradiol gesenkt. Der Testosteronspiegel erreicht eine Reduktion, die bis unter den Kastrationsspiegel reicht.

5 Pharmakokinetik

Nach der oralen Einnahme dauert es etwa 1,5 Stunden bis zum Erreichen der maximalen Plasmakonzentration. Der Steady-State ist nach 7 Tagen erreicht. Die orale Bioverfügbarkeit wird durch vorherige Nahrungsaufnahme etwa halbiert, von daher sollte die Einnahme nüchtern erfolgen. Die Plasmaproteinbindung liegt bei 68 bis 71 %. Sehr individuell ist die Plasmahalbwertszeit, die in Abhängigkeit von der gegebenen Dosis zwischen 36 und 65 Stunden liegt.

Die Elimination erfolgt zu über zwei Dritteln über den Stuhl, zu 4 % renal.

6 Dosierung

Der Wirkstoff wird in den Studien oral als Tablette zu je 40 mg verabreicht.

Hinweis: Diese Dosierungsangaben können Fehler enthalten. Ausschlaggebend ist die Dosierungsempfehlung in der Herstellerinformation.

7 Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen sind u.a.:

8 Wechselwirkungen

Relugolix ist ein Substrat des P-Glycoprotein, was Wechselwirkungen in diesem Zusammenhang nicht ausschließt.

9 Zulassung

Relugolix ist in Japan seit 2019 zur Behandlung der uterinen Fibrose zugelassen. In Europa wurde der Wirkstoff im September 2021 zugelassen. Er wird von den Firmen Myovant Sciences and Takeda entwickelt.

10 Weblinks

Diese Seite wurde zuletzt am 26. September 2021 um 20:03 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

860 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: