Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Regio colli ventralis (Veterinärmedizin)

Synonym: ventrale Halsregion

1 Definition

Die Regio colli ventralis ist die am weitesten ventral liegende Halsregion und bei allen Haussäugetieren aufzufinden.

2 Allgemein

Eng betrachtet, umfasst die ventrale Halsregion lediglich den Bereich, welcher der oberflächlichen Projektion der Trachea auf die Ventralfläche des Halses entspricht. Einige Autoren behandelt im selben Zuge auch noch folgende Regionen:

3 Anatomie

Um an die tiefliegenden Strukturen in dieser Region zu gelangen, müssen die Haut und die oberflächliche Halsfaszie (Fascia cervicalis superficialis) durchtrennt werden. Im Anschluss erhält man Blick auf folgende Muskeln:

Im kaudalen Bereich der Regio colli ventralis verschmelzen beim Pferd die langen Zungenbeinmuskeln zu einer gemeinsamen Muskelplatte. Gleichzeitig liegt beim Hund ventral der Trachea die nahezu median verlaufende Vena thyreoidea caudalis. Auf Höhe der 5. bis 8. Trachealspange erscheint der dünne Isthmus der Schilddrüse, der aber bei kleinen Hunderassen fehlen kann. Beim Pferd ist dieser Isthmus bindegewebig ausgebildet und befindet sich in etwa auf Höhe der 3. Trachealspange, beim Wiederkäuer ventral der 2. Spange.

Die Halsfaszien bilden mit ihren unterschiedlichen Anteilen teilweise die Vagina carotica, die wiederum die wichtigen Leitungsstrukturen (Arteria carotis communis, Vena jugularis interna und Truncus vagosympathicus) in der Tiefe der Regio colli ventralis umschließen.

4 Literatur

  • König, Horst Erich, and Hans-Georg Liebich. Anatomie der Haussäugetiere: Lehrbuch und Farbatlas für Studium und Praxis. Schattauer Verlag, 2014.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

151 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: