Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus sternothyroideus (Veterinärmedizin)

Synonyme: Musculus sternothyreoideus, Brustbeinschildmuskel

1 Definition

Der Musculus sternothyroideus ist ein Muskel der unteren Zungenbeinmuskulatur, der bei allen Haussäugetieren anzutreffen ist.

2 Anatomie

2.1 Verlauf

Der paarige Musculus sternothyroideus entspringt gemeinsam mit dem Musculus sternohyoideus am Manubrium sterni und ist in seinem Anfangsabschnitt eng mit diesem verbunden. Auf etwa Höhe der Halsmitte trennt er sich von ihm und zieht als schwächer ausgebildetes Muskelband lateral zur Lateralfläche des Schildknorpels.

2.2 Innervation

Er erhält seine motorischen Fasern vom Ventralast des 1. Halsnerven.

3 Funktion

Bei Kontraktion wirkt der Musculus sternothyroideus als Synergist des Musculus sternohyoideus. Er zieht den Kehlkopf und damit das Zungenbein nach hinten und funktioniert als Rückwärtszieher des Schildknorpels.

4 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band I: Bewegungsapparat. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

79 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: