Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Synergist

von griechisch: synergein - zusammen arbeiten
Englisch: synergist

1 Definition

Der Begriff Synergist bezeichnet eine Substanz oder Struktur, welche die Wirkung eines Agonisten unterstützt.

2 Anatomie

Ein Synergist ist ein Muskel, der die Kraft eines Agonisten verstärkt. Bei der Flexion des Ellenbogengelenks durch den Musculus biceps brachii wirken beispielsweise der Musculus brachialis und der Musculus brachioradialis synergistisch. Man unterscheidet dabei zwei Formen von Synergisten:

2.1 Direkter Synergist

Direkte Synergisten unterstützen die Wirkung eines Agonisten, indem sie eine gleiche oder ähnliche Bewegung durchführen. Im Ellenbogengelenk wirken der Musculus biceps brachii, der Musculus brachialis und der Musculus brachioradialis als direkte Synergisten. Ihre Wirkung ist je nach Stellung des Gelenks unterschiedlich stark ausgeprägt.

2.2 Indirekter Synergist

Indirekte Synergisten beteiligen sich hingegen nicht direkt an der Gelenkbewegung, sondern fixieren Knochenpunkte so, dass sie die Arbeit des anderen Muskels erst ermöglichen. Ein Beispiel ist das Heben eines Beins - hier müssen die Bauchmuskeln (z.B. Musculus rectus abdominis) angespannt werden, um das Becken zu fixeren.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

14 Wertungen (4.07 ø)

26.205 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: