Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pyometra

Synonyme: Eitrige Gebärmutterentzündung, purulente Endometritis

1 Definition

Unter Pyometra versteht man eine eitrige Entzündung der Gebärmutter.

2 Pathogenese

Erreger sind in der Regel aus der Vagina verschleppte Bakterien, die über die Portio aufsteigen, z.B. Staphylokokken, Streptokokken oder Escherichia coli. Durch das Eindringen der Erreger kommt es zur Infektion des Endometriums mit Eiterbildung.

Begünstigende Faktoren sind Tumoren, Zervizitis, Vaginitis, Kolpitis und Intrauterinpessare.

3 Klinik

  • Übelriechender Ausfluss
  • Bauch- und Druckschmerzen im Bereich der Gebärmutter

Bei Übergriff auf die Adnexe kommt es zu stärksten Schmerzen mit Fieber.

4 Therapie

Die Therapie ist konservativ (Antibiotika) und chirurgisch (Drainieren des Eiters).

5 Komplikationen

Zu den Komplikationen einer Pyometra zählen:

Fachgebiete: Gynäkologie

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Juli 2018 um 12:41 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.67 ø)

11.268 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: