Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Prämolar (Veterinärmedizin)

Synonym: vorderer Backenzahn
Englisch: premolar

1 Definition

Als Prämolaren bezeichnet man in der Veterinärmedizin die vorderen Backenzähne. Ihre Anzahl und ihr Aufbau variiert bei den verschiedenen Tierarten.

2 Allgemeines

Die vorderen Backenzähne befinden sich im Gebiss zwischen dem Eckzahn und den hinteren Backenzähnen (Molaren). Zwischen dem Eckzahn und dem ersten Prämolaren ist in der Regel ein Zwischenzahnrand (Diastema) ausgebildet.

Mit Ausnahme des ersten Prämolaren (P1) erscheinen diese Zähne in der Regel auch schon als Milchzähne.

3 Tierartspezifische Besonderheiten

Beim Hund handelt es sich bei den Prämolaren um schmelzhöckrige Zähne mit gut ausgebildeten Wurzeln und einer kurzen Krone (brachydonter Zahntyp). Hunde besitzen im permanenten Gebiss pro Quadrant vier Prämolare, wobei der vierte Prämolare im Oberkiefer (P4) als sogenannter Reißzahn (Dens sectorius) ausgebildet ist. Die Katze hingegen hat im Oberkiefer jeweils drei und im Unterkiefer jeweils zwei vordere Backenzähne.

Die Prämolaren des Pferdes weisen in Längsrichtung Einfaltungen im Zahnschmelz auf (schmelzfaltige Zähne). Bei dieser Tierart haben sie eine hochprismatische Form und sind bis zu 10 Zentimeter lang. Pro Quadrant sind drei Prämolare ausgebildet. Aufgrund der langen Zahnkörper werden diese Zähne auch als hypsodont bezeichnet (ähnlich wie beim Wiederkäuer).

Beim Wiederkäuer haben die Schmelzbecher an den Kauflächen der Prämolaren die Gestalt einer Mondsichel. Diese Zähne werden daher auch als selenodont bezeichnet. Beim Schwein sind im bleibenden Gebiss jeweils vier schmelzhöckrige Prämolaren pro Quadranten ausgebildet. Der P1 folgt im Unterkiefer unmittelbar auf den Caninus und wird daher auch als "Lückenzahn" bezeichnet. Das Diastema findet sich bei dieser Tierart daher zwischen dem ersten und zweiten Prämolaren.

4 Quellen

  • Salomon FV, Geyer H, Uwe G. 2008. Anatomie für die Tiermedizin. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Stuttgart: Enke Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG. ISBN: 978-3-8304-1075-1

Tags: ,

Diese Seite wurde zuletzt am 30. Juli 2021 um 18:13 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

12 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: