Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Postoperatives Shivering

Synonym: Postoperatives Zittern

1 Definition

Postoperatives Shivering ist ein unwillkürliches Zittern nach einer Narkose (Allgemeinanästhesie). Es kann aber auch nach großflächigen Regionalanästhesien auftreten.

2 Pathogenese

Das postoperative Shivering ist eine Kompensationsreaktion des Körpers auf den Wärmeverlust durch die Anästhesie. Der Wärmeverlust, der abhängig von der jeweiligen chirurgischen Manipulation unterschiedlich stark eintritt, wird durch die anästhetikabedingte Vasodilatation verstärkt. Es wird aber auch durch die Dämpfung der hypothalamischen Temperaturregulationsareale getriggert. Nach dem Abklingen der Narkose registriert der "wache" Hypothalamus den Wärmeverlust und induziert zwecks Wärmegewinnung das Zittern der Skelettmuskulatur.

3 Komplikationen

Postoperatives Shivering gefährdet die Wundnähte, da sie durch die unkontrollierten Bewegungen aufreißen können. Darüber hinaus ist durch das Shivering eine Verstärkung der postoperativen Schmerzen möglich. Sowohl der intraokuläre, als auch der intrakranielle Druck können steigen.

Bei herzkranken und/oder multimorbiden Patienten kommen Hypoxien unterschiedlichster Ausprägung vor. Bei solchen Patienten kann es auch zum Myokardinfarkt kommen.

4 Therapie

Das Opioid Pethidin hat sich im Management des postoperativen Shiverings seit Jahrzehnten bewährt. Alternativ kann auch das Sympathikolytikum Clonidin appliziert werden (Cave: Hypotension, Bradykardie!).

Präventiv kann versucht werden, Patienten auf einem vorgewärmten Operationstisch zu lagern und sie mit warmen Decken zu bedecken. Aufgewärmte Infusionslösungen und regelmäßige Temperaturmessungen sind ebenfalls wirksame Präventivmethoden.

Fachgebiete: Anästhesiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.33 ø)

28.807 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: