Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Paramyxoviren

(Weitergeleitet von Paramyxoviridae)

Synonym: Paramyxoviridae
Englisch: paramyxoviruses

1 Definition

Die Paramyxoviren sind eine Familie von RNA-Viren, die hauptsächlich durch Tröpfcheninfektion übertragen wird.

2 Morphologie

Die Virionen der Paramyxoviridae sind normalerweise 150 - 250 nm groß, oval und von einem Kapsid umgeben. Ihr Genom besteht aus einem negativ polarisierten, einzelsträngigen RNA (ssRNA).

3 Taxonomie

Die Familie der Paramyxoviren besteht es mehreren Unterfamilien und Gattungen, die verschiedene pathogene Virusarten enthalten:

Unterfamilie Gattung Art
Orthoparamyxovirinae Henipavirus
Morbillivirus
Respirovirus
Rubulavirinae Orthorubulavirus
Pararubulavirus
Avulavirinae Orthoavulavirus

4 Infektionen

Paramyxoviridae sind für eine Vielzahl von Infektionen verantwortlich. Die drei für den Menschen wichtigsten sind:

Diese Seite wurde zuletzt am 16. Oktober 2020 um 11:39 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (2.83 ø)

25.753 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: