Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pancreas anulare

von lateinisch: anulus - Ring
Englisch: anular pancreas

1 Definition

Ein Pancreas anulare liegt bei einer ringförmigen Umschnürung des Duodenum durch das Pankreas vor. Von verschiedenen Autoren wird es entweder als Normvariante oder auch als Missbildung betrachtet.

2 Pathogenese

Bei der Ausbildung eines Pancreas anulare umfasst ein Teil der Pankreasanlage am Kopf des Pankreas das angrenzende Duodenum ringförmig. Es kommt nicht zu einer regelrechten Organlage dorsal bzw. lateral des Duodenum.

Je nach Ausmaß der Kompression kann es dabei zur Ausbildung eines relevanten Passagehindernisses kommen. Die Umschnürung des Duodenum betrifft dabei fast immer die Pars descendens des Duodenum.

3 Symptomatik

Ein locker anliegendes Pancreas anulare kann gänzlich asymptomatisch sein. Bei relevanter Kompression des Duodenum ist das postprandiale Erbrechen das führende Symptom.

Asymptomatische Formen können im Laufe des Lebens symptomatisch werden, sodass ein Pancreas anulare eventuell erst im Erwachsenenalter entdeckt wird.

4 Diagnostik

Bei klinischem Verdacht ist eine Sonographie des Abdomens und eine Abdomenleeraufnahme sinnvoll. In der Sonographie können Differentialdiagnosen abgegrenzt (Hypertrophe Pylorusstenose, Duodenalatresie) und Funktionsaufnahmen erstellt werden. In der Abdomenleeraufnahme zeigt sich das "Double-Bubble-Phänomen".

Zur Aufdeckung funktionell bedeutsamer Stenosen kann eine Magen-Darm-Passage mit wasserlöslichem Kontrastmittel angeschlossen werden.

5 Therapie

Symptomatische Formen des Panreas anulare werden operativ versorgt. Dabei erfolgt ein Bypass des stenosierten Darmabschnittes. Diese kann als Duodenoduodenostomie oder auch als Duodenojejunostomie nach Roux-Y-Rekonstruktion erfolgen.

Eine einfache Spaltung des Pankreasschnürringes ist obsolet. Sie birgt das Risiko von Gangverletzungen, Fistelbildungen und Narbenschrumpfung mit erneuter Kompression.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3 ø)

30.650 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: