Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Oxicam

Handelsnamen: Meloxicam, z. B. Melox-GRY®, Piroxicam, z. B. Pirobeta®
Englisch: oxicams

1 Definition

Oxicame gehören zu den nicht-steroidalen Antirheumatika, die eine schwache bis mittelstarke analgetische Potenz besitzen. Außerdem wirken Oxicame antiphlogistisch und antipyretisch.

2 Wirkmechanismus

Oxicame hemmen die Prostaglandinsynthese durch Hemmung von Cyclooxygenasen (COX-Enzyme). Die Substanzen besitzen eine relativ hohe Selektivität für die Cyclooxygenase 2, weswegen das Nebenwirkungsprofil günstiger als bei anderen NSAR ausfällt.

3 Wirkstoffe

In Deutschland sind derzeit zwei Oxicame zugelassen:

4 Indikationen

5 Kontraindikationen

6 Häufige Nebenwirkungen von Meloxicam

7 Häufige Nebenwirkungen von Piroxicam

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

3.671 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: