Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

O'Nyong-nyong-Fieber

Englisch: O'nyong'nyong fever

1 Definition

Bei dem O`Nyong-nyong-Fieber handelt es sich um eine durch Viren ausgelöste Infektionskrankheit, die insbesondere in der Region Schwarzafrika auftritt. Sie wird durch das O´Nyong-nyong-Virus hervorgerufen.

2 ICD10-Codes

  • A92: Sonstige durch Moskitos [Stechmücken] übertragene Viruskrankheiten
  • A92.1: O'Nyong-nyong-Fieber

3 Erreger

Bei dem O´Nyong-nyong-Virus handelt es sich um eine Art RNA-Virus, der zur übergeordneten Gruppe der Togaviren gezählt wird. Es besteht eine enge Verwandtschaft zum ebenfalls Fieber-auslösenden Chikungunya-Virus.

4 Verbreitung

Das O`Nyong-nyong-Fieber ist in Schwarzafrika relativ weit verbreitet und es treten im Abstand von ca. 15 Jahren immer wieder Epidemien auf. Bekannt wurde die Erkrankung durch eine sehr folgenreiche Epidemie in Uganda, die Anfang der 1960er Jahren Schlagzeilen machte, wo ca. 2 Millionen Menschen erkrankten. Tödliche Verläufe sind nicht bekannt.

5 Ansteckung

Die Ansteckung erfolgt durch den Stich der Mückenarten.

Beide Mückenarten sind dämmerungsaktiv und kommen ausschließlich in der Nähe von stehenden Gewässern vor.

6 Symptome

Nach einer Inkubationszeit von etwas mehr als einer Woche kommt es zu folgenden Symptomen:

7 Diagnose

8 Therapie

Eine direkte Therapie existiert nicht; es findet lediglich eine symptomatische Behandlung statt.

9 Prophylaxe

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

1.759 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: