Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nucleus motorius nervi trigemini

Englisch: spinal accessory nucleus

1 Definition

Der Nucleus motorius nervi trigemini ist ein viszeromotorischer Hirnnervenkern, der die Motoneuronen für die Kaumuskulatur enthält.

2 Anatomie

Der Nucleus motorius nervi trigemini liegt lateral am Boden der Fossa rhomboidea. Die Axone der hier liegenden Motoneuronen verlassen die Hirnsubstanz seitlich des Pons. Sie schließen sich dem Stamm des Nervus trigeminus an und ziehen dann unter dem Ganglion semilunare in den Nervus mandibularis.

Der Nucleus motorius nervi trigemini erhält über den Tractus corticonuclearis gekreuzte und ungekreutze Afferenzen aus dem Motorcortex.

3 Funktion

Die Fasern aus dem Nucleus motorius nervi trigemini innervieren folgende Muskeln:

4 Literatur

Neuroanatomie, Martin Trepel, 2012

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

7.821 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: