Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nervus petrosus major

von griechisch: petros - Fels
Synonym: großer Felsenbeinnerv
Englisch: major petrosal nerve

1 Definition

Der Nervus petrosus major ist ein parasympathischer Nervenast des Nervus facialis, der sich im Bereich des Ganglion geniculatum von ihm abspaltet.

2 Verlauf

Der Nervus petrosus major verlässt den Nervus facialis am Ganglion geniculatum und zieht durch den Hiatus canalis nervi petrosi majoris. Im Foramen lacerum tritt er aus der Schädelhöhle aus. Gemeinsam mit den Fasern des Nervus petrosus profundus verläuft er dann als Nervus canalis pterygoidei (Nervus Vidianus) durch den Canalis pterygoideus des Keilbeins (Os sphenoidale) zur Flügelgaumengrube (Fossa pterygopalatina). Dort trifft er auf das Ganglion pterygopalatinum, von wo seine Fasern mit den Ästen des Nervus maxillaris zu den Drüsen der Schleimhaut des Gaumens und der Nase, sowie der Tränendrüse weiterlaufen (Tränenanastomose).

Der Nervus petrosus major enthält präganglionäre parasympathische Fasern aus dem Nucleus salivatorius superior, die sich über den Nervus intermedius dem Nervus facialis anschließen. Über einen Ramus communicans steht er mit dem Plexus tympanicus in Verbindung.

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

29 Wertungen (3.62 ø)

67.204 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: