Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Natriumhypochlorit

Synonyme: Eau de Labarraque, Eau de Javel, Javelsche Lauge, Natronbleichlauge, Chlorbleichlauge
Summenformel: NaClO
Englisch: sodium hypochlorite

1 Definition

Natriumhypochlorit ist das Natrium-Salz der hypochlorigen Säure.

2 Darstellung

Natriumhypochlorit kann durch zwei Verfahren hergestellt werden.[1]

Beim ersten Verfahren wird Chlor in eine alkalische Lösung mit Natriumhydroxid eingeleitet. Da Chlor dabei sowohl in einer höhere, als auch in eine niedrigere Oxidationsstufe übergeht, wird diese Reaktion als Disproportionierung bezeichnet:

  • Cl2 + 2 NaOH ←→ HCl + NaClO

Des Weiteren kann Natriumhypochlorit mittels Elektrolyse einer alkalischen Lösung aus Natriumchlorid hergestellt werden. Die Elektrolyse ist notwendig, da die Reaktion aufgrund der Standardelektrodenpotentiale nicht freiwillig abläuft. Technisch gesehen ist diese Reaktion aufwendiger, sie kann aber als Folgereaktion der Chloralkali-Elektrolyse ablaufen. Bei der Elektrolyse laufen folgende Reaktionen an den Elektroden ab:

Das Hypochlorit-Anion reagiert mit einem Natrium-Kation zu Natriumhypochlorit und HCl:

  • ClO- + Na+ ←→ NaClO

Da Hypohalogenite ihrerseits weiter disproportionieren können, erfolgt die Herstellung bei möglichst kühlen Temperaturen.

3 Verwendung

Natriumhypochlorit-Lösungen werden in Bleich- und Desinfektionsmitteln als Oxidationsmittel eingesetzt.

4 Quellen

  1. Hollemann, Wiberg: Lehrbuch der Anorganischen Chemie, De Gruyter Verlag, 102. Auflage, 2007

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

36 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: