Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Milchsäuregärung

1 Definition

Bei der Milchsäuregärung wird Pyruvat aus der Glykolyse zu Lactat umgesetzt. Es handelt sich dabei um eine Form der Gärung, die bei Abwesenheit von Sauerstoff zur Produktion von Energie (in Form von ATP) abläuft.

2 Biochemie

Die Reaktion wird von dem Enzym Lactat-Dehydrogenase katalysiert. Pyruvat wird dabei unter Oxidation von NADH+H+ reduziert. Die Reaktion findet im Rahmen der sogenannten anaeroben Glykolyse statt.

Pyruvat + NADH+H+ --> Lactat + NAD+

Unter Anwesenheit von Sauerstoff wird Pyruvat zu Acetyl-CoA umgesetzt, das in den Citratzyklus eingeht. Die gebildeten Redoxcoenzyme werden anschließend über die Atmungskette oxidiert, wodurch die ATP-Synthese angetrieben wird. Fehlt Sauerstoff (z.B. bei starker Aktivität in den Muskeln), wird das Pyruvat nicht zu Acetyl-CoA umgesetzt, sondern zu Lactat. Dieser Schritt ist nötig, um das reduzierte NADH aus der Glykolyse (entsteht bei der Oxidation von Glycerinaldehyd-3-Phosphat) zu regenerieren. Ohne diese Reaktion würde das Redoxcoenzym auf Dauer nur noch in der reduzierten Form vorliegen, so dass die Glykolyse zum erliegen kommt und kein ATP mehr produziert werden kann. Die Milchsäuregärung dient also dazu, Energie aus Glukose zu gewinnen, auch wenn die Atmungskette nicht ablaufen kann.

3 Energiebilanz

Insgesamt ist die Energieausbeute aus der Milchsäuregärung im Vergleich zum Stoffwechsel bei Anwesenheit von Sauerstoff gering. Aus einem Molekül Glukose entstehen 2 Moleküle ATP:

Glukose + 2 Pi + 2 ADP --> 2 Lactat + 2 ATP + 2 H2O

Wird Glukose dagegen über den Citratyklus und die Atmungskette vollständig zu Kohlenstoffdioxid oxidiert, werden dabei etwa 30 Moleküle ATP gebildet.

4 Vorkommen

Im Menschen findet die Milchsäuregärung in den Muskeln bei starker Belastung mit verbundenem Sauerstoffmangel statt. Viele Mikroorganismen setzen Pyurvat zu Lactat um, darunter z.B. Milchsäurebakterien wie Lactobacillaceae.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
1 Wertungen (4 ø)

7.208 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: