Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lebendimpfstoff

(Weitergeleitet von Lebendimpfung)

Englisch: live vaccine

1 Definition

Ein Lebendimpfstoff ist ein Impfstoff, der einе geringe Menge abgeschwächter, aber lebendiger, d.h. reproduktionsfähiger Krankheitserreger enthält.

2 Hintergrund

Lebendimpfstoffe können per Injektion oder als Schluckimpfung verabreicht werden. Sie lösen eine stärkere Immunantwort aus als Totimpfstoffe. Die durch sie erreichte Immunität hält meist lebenslang an. Lebendimpfstoffe sind jedoch empfindlicher und schlechter zu lagern als Totimpfstoffe, sodass zunehmend Totimpfstoffe eingesetzt werden.

3 Richtlinien bei der Gabe

Generell können mehrere Lebendimpfstoffe gleichzeitig verabreicht werden (z.B. MMR-Impfung). Ansonsten ist bei der Gabe von Lebendimpfstoffen ein Mindestabstand von vier Wochen einzuhalten. Auch können Lebendimpfstoffe gleichzeitig mit Totimpfstoffen gegeben werden, hierbei muss kein Zeitabstand eingehalten werden.

Nach STIKO-Empfehlungen kann die erste Gabe von Lebendimpfstoffen ab dem Alter von 11 Monaten, in Ausnahmefällen (z.B. bevorstehende Aufnahme in eine Gemeinschaftseinrichtung oder nach möglichem Kontakt zu Masernerkrankten) ab einem Alter von 9 Monaten, erfolgen. Eine frühere Gabe erfolgt off-label und zeigt nur eine reduzierte Wirksamkeit. Gründe dafür sind das Vorhandensein von maternalen Antikörpern im kindlichen Körper und die Unreife des kindlichen Immunsystems.

4 Beispiele für Lebendimpfstoffe

5 Kontraindikationen

Tags:

Diese Seite wurde zuletzt am 12. Oktober 2020 um 17:33 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

14 Wertungen (3.21 ø)

41.691 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: