Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Impotentia coeundi

von lateinisch: coire - zusammen kommen, sich vereinen

1 Definition

1.1 Humanmedizin

Impotentia coeundi ist ein veralteter medizinischer Fachbegriff für die Unfähigkeit, einen Beischlaf mit Penetration zu vollziehen. In der modernen Fachsprache wird meist von erektiler Dysfunktion gesprochen.

1.2 Veterinärmedizin

In der Veterinärmedizin bezeichnet Impotentia coeundi das Unvermögen, den Deckakt (oder den Absamungsakt) entsprechend der Reflexkette zu vollziehen, trotz eventuell vorhandener Libido und Potentia generandi.

2 Ursachen

2.1 Angeborene (genitale) Ursachen

2.2 Erworbene Ursachen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

22.333 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: