Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Impfstoffversorgung

1 Definition

Als Impfstoffversorgung bezeichnet man den Teil der Gesundheitsversorgung, der die Produktion und Distribution von Impfstoffen betrifft.

2 Rahmenbedingungen

Die Impfstoffversorgung in Deutschland ist marktwirtschaftlich organisiert, aber staatlich reglementiert. Impfstoffe werden von pharmazeutischen Unternehmen hergestellt. Sie unterliegen der Kontrolle durch das Paul-Ehrlich-Institut (PEI). Vor der Vermarktung einer Impfstoffcharge muss jeder Hersteller nachweisen, dass die Produktion und Qualitätsprüfung der Charge den ge­setzlichen Regularien entspricht. Die Chargenprüfung be­inhaltet neben der experimentellen Prü­fung durch offizielle Kontrolllabo­re auch die Evaluation der chargen­spezifischen Daten zur Herstellung und Qualitätskontrolle.

Impfstoffe sind in Deutschland apothekenpflichtig und verschreibungspflichtig. Ein direkter Versand durch den Hersteller oder den Großhandel an Krankenhäuser, Gesundheitsämter oder Ärzte ist laut Arzneimittelgesetz (AMG) nur zulässig für

Impfungen können von jedem approbierten Arzt verordnet und durchgeführt werden. Da die überwiegende Zahl der Impfungen im Kindesalter stattfindet, werden die meisten Impfungen von Kinderärzten vorgenommen. Bei bestimmten Lebendimpfstoffen (z.B. Gelbfieber) ist eine spezielle Impfzulassung notwendig.

3 Lieferengpässe

Eine über voraussichtlich zwei Wochen hinausgehende Unterbrechung der Auslieferung eines Impfstoffs oder eine unerwartete, deutlich vermehrte Nachfrage, die vom Hersteller nicht angemessen bedient werden kann, wird als Lieferengpass bezeichnet. Sie werden - soweit bekannt - auf der Website des Paul-Ehrlich-Instituts veröffentlicht. Da das Impfstoffangebot einzig auf dem Verhältnis von Angebot und Nachfrage basiert, können Lieferengpässe auch Standardimpfungen betreffen. Eine gesetzliche Meldepflicht der Hersteller über Lieferengpässe besteht zur Zeit (2019) in Deutschland nicht.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: