Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gefäßtonus

Synonym: Vasotonus
Englisch: Vasotonus

1 Definition

Als Gefäßtonus bezeichnet man den Tonus der glatten Gefäßmuskulatur.

2 Physiologie

Änderungen des Gefäßtonus führen über eine Zu- (Vasodilatation) bzw. Abnahme (Vasokonstriktion) der Lumenweite zu einer Änderung

Als Summe der seriellen Einzelwiderstände definiert der Gefäßtonus den totalen peripheren Widerstand und ist somit maßgeblich an der Regulation des Blutdrucks beteiligt.

3 Regulation

Der Gefäßtonus wird durch verschiedene Einflussgrößen reguliert. Dies sind im Einzelenen:

siehe auch: Vasokonstriktoren

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (3.33 ø)

27.892 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: