Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gebetsfleck

1 Definition

Der Gebetsfleck ist eine kreisförmige, dunkelbraune, verhornte Makula der Haut auf der Stirnmitte unterhalb des Haaransatzes. Er entsteht klassischerweise durch wiederholte Berührung des Bodens mit der Stirn während des islamischen Ritualgebets.

2 Hintergrund

Fromme Muslime, insbesondere in Ägypten, dokumentieren mit dem Gebetsfleck ihre eifrige Prostration. Mitunter ist er auch kosmetisch verstärkt oder lediglich durch kosmetische Mittel wie Bräunungscremes hervorgerufen. Der Gebetsfleck wird auch u.a. als sīmā bzw. sīmāʾ bezeichnet.

Tags:

Fachgebiete: Allgemeinmedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 28. April 2020 um 15:14 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

174 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: