Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ganglion superius

(Weitergeleitet von Ganglion jugulare)

Englisch: superior ganglion

1 Definition

Als Ganglion superius bezeichnet man intrakranielle Ansammlungen von Nervenzellkörpern (Ganglia) des Nervus glossopharyngeus (Nervus IX) und des Nervus vagus (Nervus X) oberhalb oder innerhalb des Foramen jugulare.

siehe auch: Ganglion inferius

2 Anatomie

Die beiden Ganglia superiora enthalten die Zellkörper (Somata) der sensiblen Neurone der betreffenden Nerven.

2.1 Ganglion superius nervi glossopharyngei

Das Ganglion des IX. Hirnnerven enthält die Zellkörper der somatosensiblen Fasern aus dem hinteren 1/3 der Zunge und Teilen des Pharynx. Es wird im englischen Sprachraum auch "Ehrenritter's ganglion" genannt.

2.2 Ganglion superius nervi vagi

Das Ganglion des X. Hirnnerven nennt man auch Ganglion jugulare. In diesem Ganglion findet man die Zellkörper der somatosensiblen Fasern, die vom Nervus vagus zur Dura mater ziehen (Ramus meningeus). Desweiteren liegen hier die Zellkörper der Fasern des Ramus auricularis, der innerhalb des Ganglions vom Nervus vagus abzweigt und sensibel den Innenteil des äußeren Gehörgangs sowie Teile des Trommelfells versorgt.

Fachgebiete: Kopf und Hals

Stimmt. Habe ich korrigiert und einige Angaben ergänzt.
#2 am 06.10.2017 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt)
Larynx sollte man hier unter 2.2 streichen. (oder?) Der Larynx wird doch vom R. internus des N. laryngeus superior sensibel innerviert. Letzteres geht vom Ganglion inferius n. vagi ab.
#1 am 04.10.2017 von Emrah Ehleben (Student der Humanmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4 ø)

18.937 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: